Heimat- und Rebbaumuseum Spiez

Im schmucken Simmentalerhaus, erbaut im Jahr 1728, unweit von Schloss und dem Rebberg, steht ein Museum, welches seit 1986 für das Publikum geöffnet ist. Dazu gehören der Bauerngarten, ein Spycher sowie eine alte Trotte (Trüel) mit historischer Traubenpresse. Die Dauerausstellung, die schrittweise erneuert wird, zeigt das Wohnen im bäuerlichen Haushalt. Eine vollständig eingerichtete Küferwerkstatt dokumentiert ein Handwerk, das sehr eng mit dem Rebbau verknüpft ist. Im Trüel wird über das „Jahr im Rebberg und Keller“ informiert. Eine jährlich neue Sonderausstellung in den zwei Kammern im oberen Stockwerk und eine Wechselausstellung im Küchenstübli mögen dem Besucher die Region und der Rebbau näherbringen.